1. Informationen über Hildfeld

Hildfeld liegt im Hochsauerland (600 m über N.N.) ca. 10 km vor Winterberg und ist über Auto-bahn/Bundesstraße bei normalem Straßenverkehr von Mülheim aus (ca. 160 km) nach ca. 2 Stunden bequem erreichbar.

Hildfeld verfügt über 2 Gaststätten, das Hildfelder Stübchen im Ortskern sowie die Klemensberghütte ca. 1 km außerhalb von Hildfeld am Fußweg nach Willingen.

Darüber hinaus gibt es in der Nähe der Kirche eine kleine Bäckerei. Eine Vorbestellung der Backwaren ist empfehlenswert.

Öffnungszeiten    Mo-Fr   06:30 – 09:00 Uhr – Sa 06:30 – 10:00 Uhr (Tel. 02985 – 908407)

  • Information zur Umgebung

Wintersaison

Neben den bekannten Skigebieten in Winterberg und Alt-/Neuastenberg, sind die Pisten in Züschen und Niedersfeld (nur Naturschnee) zu empfehlen. Diese sind nicht so überlaufen.

Für „Nicht“Skifahrer gibt es Rodellifte in Winterberg (Bremsberg o. Bereich Skischanze) und Neuastenberg.

Sommersaison

Empfehlenswert sind die Wasserskianlage in Niederfeld sowie verschiedene Sommerrodelbahnen in Sternrodt bzw. Winterberg. Auch eine Wanderung über die Hochheide bei Hildfeld ist ein Naturerlebnis.

  • Hinweise zur Hüttenordnung
  • Die Skihütte ist eine Selbstversorgerhütte und wird durch die Mitglieder seit fast 60 Jahren instandgehalten.
  • Die aushängende Hüttenordnung ist zu beachten. Jeder Besucher wird gebeten, sich im ausliegenden Hüttenbuch einzutragen und besondere Vorkommnisse u./o. Erlebnisse zu vermerken.
  • Die Hütte hat einen Tagesraum inkl. kompletter Kücheneinrichtung, 2 Schlafräume mit je 4 Betten (Etagenbetten) zum Aufenthalt für 8 Personen, eine Dusche, eine Toilette, einen Abstellraum sowie eine Außensauna.
  • Die Schlüssel für Abstellraum und Außensauna liegen auf der Küchentheke neben dem Herd und sind bei Abreise auch dort wieder zu deponieren.
  • Das Geld für die Endreinigung und den Bettenservice ist ebenfalls dort bei Abreise zu hinterlegen.
  • Handtücher sind mitzubringen.
  • Müllentsorgung:  Blaue Tonne = Papier                           Graue Tonne = Abfall, Hausrat

                                           Gelber Sack = Plastikmaterial                Container Schützenhalle = Glas, Flaschen

  • Die Heizung ist zentral eingestellt. Nach Bedarf kann die Temperatur an den jeweiligen Heizkörpern reguliert werden. Bei Verlassen der Hütte sollen die Heizkörper auf die Position „ * “ gestellt werden.
  • Das Untertischgerät in der Küche ist bei Abreise wieder auszustellen.
  • Bei Verlassen der Hütte müssen alle Lichtanlagen ausgeschaltet sein.
  • Lebensmittel dürfen bei endgültigem Verlassen der Hütte nicht zurückgelassen werden. Eventuelle Essensreste bitte nicht in die Toilette, sondern in die Mülltonne entsorgen.
  • Der Kühlschrank ist bei Beendigung des Aufenthaltes auf die Position „ 1 “ zu stellen und die Kühlschranktür hat geschlossen zu bleiben, ebenso das Gefrierfach.
  • Eventuelle Beschädigungen jeglicher Art, gleich ob selbstverschuldet oder bemerkt, sind dem Hüttenwart oder dem Vorsitzenden bei Schlüsselrückgabe bekanntzugeben, damit die Instandsetzung abgestimmt und eingeleitet werden kann.
  • In Notfällen oder bei unvorhersehbaren Besonderheiten vor Ort bitte Kontakt aufnehmen mit:

Hüttenwart Frank Hauser                                         Telefon:            0157 / 3745410

Nachbar Familie Padberg                                        Telefon:            02985 / 596

SCM Geschäftsstelle                                                           Telefon:            0163 / 4957425